Paypal Gebühren

11.12.2017 11:51
#1
RBO
Joomshopping forum user no avatar
Name: Mike
26.11.2017
Posts: 54
Quote
Paypal Gebühren

Hi,

wenn ich Paypal Konto eingerichtet habe, wer bezahlt die Paypal gebühren?

Muss ich Sie auf den Produktpreis dazu addieren, oder Bezahlt es der Kunde?

 
11.12.2017 11:58
#2
FrankG.
User FrankG.
Name: Frank
30.11.2011
Posts: 1600
Quote
Aw: Paypal Gebühren

die Gebühren zahlst natürlich du... wie du die Gebühren wieder bekommst ist dir überlassen...

 
11.12.2017 12:01
#3
RBO
Joomshopping forum user no avatar
Name: Mike
26.11.2017
Posts: 54
Quote
Aw: Paypal Gebühren

Danke für die Infos. Berücksichtigt :)

 
19.12.2017 12:17
#4
Dingens
Joomshopping forum user no avatar
Name: Rolf Wagels
28.03.2012
Posts: 305
Quote
Aw: Paypal Gebühren

Moin
Aber ab 13.1.2018 ist ein Aufschlag nicht mehr erlaubt!
https://www.it-recht-kanzlei.de/verbot-extra-kosten-kartenzahlungen.html

Wie setzt ihr das um?
Grüße
Der Rolf


Last change: 19.12.2017 12:18
 
19.12.2017 12:52
#5
FrankG.
User FrankG.
Name: Frank
30.11.2011
Posts: 1600
Quote
Aw: Paypal Gebühren

naja, es werden halt keine Kosten mehr berechnet... bei allen Shops welche ich betreue haben wir dies schon vor Jahren abgeschaltet... da solche Gebühren eher abschreckend sind und nicht umsatzfördernd sind.

 
20.12.2017 12:41
#6
Dingens
Joomshopping forum user no avatar
Name: Rolf Wagels
28.03.2012
Posts: 305
Quote
Aw: Paypal Gebühren

Moin
Ja, bei meinem kleinen Spezialshop war das bislang kein Problem. Die Trommeln gibt es halt sonst nirgendwo :-).
Ich zahle über 1000€ PayPal Gebühren pro Jahr...das haut jetzt schon rein. Preise erhöhen ist das einzige, was mir einfällt...
Danke
Der Rolf

 
16.02.2018 13:19
#7
SlotCarDreams
User SlotCarDreams
Name: Walter
30.04.2013
Posts: 83
Quote
Aw: Paypal Gebühren

In unserer Branche ist es schlicht weg nicht möglich bei zB. einer 300€ Bestellung auch noch über 10€ PayPal Gebühren zu schlucken, aber die supergeile EU verbietet ja nun einen Aufschlag.

Lösung wäre die Preise um die PayPal Gebühr zu erhöhen und dann für Kunden die Banküberweisung nehmen einen Rabatt zu gewähren. So umgeht man das Gesetz auf legale weise.

Werde ich vermutlich so nach dem Update meines Shops so umsetzen.

 
05.03.2018 17:35
#8
edv-weinmann
Joomshopping forum user no avatar
Name: Gerhard Weinmann
23.10.2012
Posts: 106
Quote
Aw: Paypal Gebühren

Du darfst aber auch andere zahlungsmethoden nicht mehr mit einem Preisnachlass anbieten.

PayPal Gebühren darf man vom Gesetzgeber noch aufschlagen, Allerdings hat PayPal das gem. den AGB von PayPal untersagt.

Die behalten dich das Recht vor das betreffende PayPal Konto zu sperren.

Den Link oben mal genau lesen. Habe diesbezüglich heute bei PayPal angerufen und dort wurde mir das im vollen Umgang bestätigt.

 
18.03.2018 11:41
#9
SlotCarDreams
User SlotCarDreams
Name: Walter
30.04.2013
Posts: 83
Quote
Aw: Paypal Gebühren

Ich habe bei der Sofortüberweisung die Gebühren nun in den Versandkosten verpackt. Klarna hat damit kein Problem, weil auch die haben in den AGB stehen das sie Gebühren für die Bezahlart ablehnen. In den Versandkosten verpackt ist ihnen egal. Paypal werde ich auch so machen.

Ist zwar eine grobe Arbeit das gestaffelt in den Shop einzubauen, aber es geht nun.

 


Copyrights MAXXmarketing GmbH. Alle Rechte vorbehalten
Durch die Nutzung dieser Website stimme ich zu, dass Cookies zur optimalen Gestaltung der Website sowie zur Analyse der Nutzung der Website verwendet werden. Weiterführende Informationen finden Sie hier. OK, einverstanden.